Liebe Mitglieder und Kunden!

Am 25. April hat unsere heurige Vollversammlung stattgefunden, wobei folgende Tagesordnungspunkte

beschlossen wurden:

Punkt 1:  Das Protokoll der Vollversammlung vom 26.04.2017 wird einstimmig genehmigt;

Punkt 2:  Der Bericht des Verwaltungsrates über Tätigkeiten im Jahr 2017 wird verlesen und genehmigt;

Punkt 3:  Die Bilanz zum 31.12.2017 wird einstimmig genehmigt;

Punkt 4:  Der Gewinn von Euro 47.077,31 soll wie folgt verwendet werden:

                30% an die gesetzlichen Rücklagen, das sind Euro 14.123,19

                67% an die freiwilligen Rücklagen, das sind Euro 31.541,80

                  3%, das sind Euro 1.412,32 an den Mutualitätsfond i.S. des Art.8 des Gesetzes Nr. 59/92.

Punkt 5:  Die Erhöhung der jährlichen Grundgebühr von 16,00 auf 25,00 Euro wird einstimmig genehmigt.

Punkt 6:  Der Obmann berichtet über das Projekt "Erneuerung der Trinkwasserleitung unterhalb des

                Behälters Runker in Völs". Für einen Teil der Kosten wird um einen Landesbeitrag angesucht.

                Das Projekt und die Übernahme der Restkosten werden einstimmig genehmigt.

Punkt 7:  Ab 2019 müssen neue Tarife für das Trinkwasser eingeführt werden. Einzelheiten werden bei

                der nächsten Vollversammlung mitgeteilt.

Folgende Arbeiten wurde 2017 durchgeführt:

- Erneuerung eines Teilstückes der Hauptleitung in der Handwerkerzone St. Anton;

- Ausarbeitung verschiedener Projekte (Ing. Vieider) einschließlich Masterplan der Zone St. Anton;

- Einbau der neuen elektronischen Zähler in der Zone Untervöls;

- Rohrbruch im Miolweg; Behebung der Schäden;

- Verlegung der Trinkwasserleitung wegen Bauarbeiten beim Stiner Hof;

- Arbeiten zur Verlegung der Hauptleitung auf Zann, 1;

- Verlegung der Hauptleitung beim Moar Hof.

Anstehende Arbeiten:

- Zusammenschluss der Ringleitung in der Boznerstraße;

- Erneuerung des 1. Teilstückes der Hauptleitung beim Stiner Hof;

- Einbau der neuen elektronischen Zähler in Obervöls und Zann;

- Auffüllarbeiten und Außensanierung an der Quelle "Runker";

Erneuerung der Wasserkonzession D/4487 für die Quellen Gregori und Zimmerlehn.

                                                                         * * * * * * * * *

Strafrechtliche Haftung:

Verschiedene gesetzliche Neuerungen haben es notwendig gemacht, das Organisationsmodell gemäß GvD Nr.

231/2001 zu aktualisieren Besonders Kapitel bezüglich Gesellschaftsrecht (Kapitel 2), Verbrechen in

Zusammenhang mit Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, sowie unerlaubte Vermittlung und

Ausbeutung von Arbeitskräften, waren abzuändern und zu vervollständigen. Alle Mitglieder, Kunden,

Lieferanten usw. können hier Einblick in die Änderungen nehmen.